Lyrik-Freaks
Willkommen =)

Lyrik-Freaks

Für alle die Gedichte, Bücher usw. lieben
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)

Nach unten 
AutorNachricht
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:25 pm

nicht kopieren..DANKE
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:27 pm

Mal wieder war der Himmel voller grauen Wolken bedeckt als ich betrübt und gelangweilt zur schule radelte.Eigentlich hatte der Tag so schön angefangen aber dann mussten sich mal wieder Mom und Dad streiten.Nervig!Etwas genervt,über das Wetter und Mom machte ich mein Fahrrad an dem verosteten Fahrradständer fest.Dann schulterte ich meinem Schultasche und betrat meine Schule.Was soll das denn? ich betrachtete verwundert das große schild was nun über unserem Klassenzimmer hang."Die Liebe ist wunderschön,aber anscheinend nicht für Cas."las ich und verdrehte die augen.Cas ist der Streber in unsere Klasse.Er hate noch nie eine Freundin.Meine Freunde mobbten ihn desshalb.Ich fand das zwar nicht besonders toll aber zu ihm gehen machte mich ja eh nur schlecht.Dann würde ich Strebertus*se genannt werden und genauso gehänselt werden wie unser Cas.Aber ich gehörte zum ganzen.Manchmal erklärte ich mich selber für feige.Mit großen Schritten näherte ich mich meinem Platz und als ich mich endlich nieder gelassen hatte sollte der Tag wohl noch blöder ausfallen.Jake stolzierte mit Maria hand in hand in unser Klassenzimmer und küsste sie vor uns allen.Kayla setzte sich genervt neben mich und sagte:"Sowas von billig.Er hat einfach kein Gehirn."ich stimmte ihr wieder willig zu.Jake liebt mich und versucht imme rauf den kompliziertesten wegen bei mir zu landen.Da aber jeder wusste das es nie passieren würde versuchte er ihnen das gegenteil zubeweisen.Ein schlag auf dem Pult und alle schreckten hoch.Jake starrte mich an aber ich wehrte ab.Selbst Maria durch bohrte mich mit fragenden Blicken."So! Jetzt Holt euer Buch!"zischte der Lehrer ungeduldig.Er war neu ich kannte ihn nicht."Zoey!"zischte eine Person ganz leise hinter mir.Ich drehte mich um udn nahm den Zettel entgegen der mir zu geworfen wurde. Ey! Zoey. Nimm ihn! Er kann verdammt gut küssen! Maria. Ich nahm den zettel und wusste so gleich was ich darauf schreiben sollte. Als Maria den Zettel bekam schaute sie angewidert zu Jake.Ab da verspürte ich einen stoß in meine rechte rippe."Was hast du geschrieben?"fragte meine all zu neugierige Freundin Kayla."Das was stimmt."sagte ich kühl und ohne ein weiteres wort ließ sie mich ihn ruhe.Es klingelte und ich verließ den unterricht.Cas kam beleidigt zu mir."Zoey! Wir haben jetzt aus der rest des unterrichts fällt aus weil du nicht mit Jake zusammen bist."brummelte er vor sich hin und zog einen Zettel aus seiner hosentasche.Wie ich entziffern konnte stand das was er gerade gesagt hatte drauf.Ich schaute mich um und sofort fiel mein Blick auf Jake."So ein De*p!"meinte ich patzig und zog Cas den Zettel aus der Hand dann stolzierte ich herüber zu Jake und heftete den zettel an seine Nase.Er schaute mir mit traurigen Blick nach."Aber Zoey!"rief er vergeblich mir nach.Kayla hatte anscheinend mit bekommen was da geschah und gesellte sich zu mir."Mensch,Zoey! Du hättest den süßesten Jungen haben können aber du weigerst dich nur weil er Alkohol trinkt?"Achso sie hatte den Zettel von Maria gelesen.Ich nickte und schaute in einen seiten Spiegel mein schwarzes glattes haar an.Dann betrachtete ich noch kurz mein neues T-Shirt und meine röhren Jeans von Madonna.Man war war ich wieder scharf! dachte ich und wante mich wieder Kaylas gelaber zu."Zoey sieh doch nur eine Macke ich meine du hast doch auch eine!"sagte Kayla.Sie versuchte ernsthaft das ich mich wieder mit diesen Vollde*p vertrage!Ich schaute ernst meine Freundin an:"Kay, du musst verstehen wenn er meint er liebt den Alkohol dann brauch er doch nicht mich! Lust auf Kino heute Abend?"wechselte ich das Thema. Kayla ließ nicht locker."Zoey lenk nicht ab! Aber du hast ja recht..."gab sie sich geschlagen.Ich wusste das sie irgendwann verständnis hatte."Und?"hackte ich nach."Mhm..."meinte sie und für mich war es gebongt.Ich ging in den nächsten Raum.Ich betrachtete den Boden als ich mit irgednwem zusammen stieß."Sag mal gehts noch?"schnautzte ich die Person an.Ich hob den Kopf und wer war es? Natürlich ein gut aussehender Typ. Das war ja so typisch für mich! "tut mir leid.Kann ich dich zu einem Sorry-Date einladen?" war ja klar das sowas kommt."Hoppla du hast es aber eilig."wich ich aus und schaute in seine kastanien braunen Augen.Etwas eingeschüchtert sah mich der junge an.Ich lächelte zuckersüß und nickte."Morgen um drei im Braodway Cafe?"fragte ich.Er nickte und sah deutlich erleichtert aus."Ey weg da!"zischte Jake den Typen vor mir an.Ich verdrehte die augen."bis dann!"sagte ich und ging kopfschüttelnd an Jake vorbei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:28 pm

Jake sah mir verblüfft nach."Den aber nicht mich?"fragte er entgeistert.Ich nickte."Ach Jake.Du hast doch ne Freundin!"meinte Maria plötzlich.Genauso verblüfft wie Jake sah ich Maria an."So?" fragte Jake und ich sah ihm an wie er überlegte."Maria du weißt ich machte das nur weil-"versuchte Jake eine antwort zu finden."Ha! Das ist mir sowas von egal aber deine Freundin heißt doch Beks oder Schöferhofer."sie zwinkerte mir zu und ich verstand.Jake hatte nun echt den tief punkt seiner Laune erhalten.Ganz traurig setzte er sich und Kayla kiecherte.Wäre der Lehrer nicht gekommen hätte ich bestimmt Kayla zusammen gepfiffen weil ich mitleid hätte.Sie aber kriegte sich nach einer Weile von selbst ein und konzentrierte sich auf den unterricht.Der rest der Stunden verlief eigentlich ganz gut.Jake war wieder voll dabei und schertzte über den Kerl der ein Date mit mir hatte.Der letzte Gong Schlag für heute ertönte und ich ging schnell aus der Klasse."Endlich Ferien!"kreischten Kayla,Maria,Maya und Sitney.Ich grinste nur leicht und bewegte mich eher zum ausgang.Als ich unsere Große Tür öffnete riefen drei jungs von hinten:"Zoey! Warte mal! Was ist nun mit heute Kino?"nach dem ich mich um gedreht hatte wusste ich auch wer es war.Jake,Lars und ganz neu Heath.Heath kam aus den USA und er war verdammt süß, naja zu mindest für Sitney die aus Evrysen kam.Ich überlegte.eigentlich wollte ich nicht so gerne wieder Jake sehen.Nein eigentlich wollte ich ein Bad nehmen und erst mal entspannen danach würde ich mit Kayla eine übernachtungs Party steigen lassen und so wäre mein abend verlaufen.Stattdessen sollte ich aber mit JAKE und dem gangster Rapper Lars und dem sweeten Heath aus gehen? Nein sicher nicht! Ich schaute Heath an. Ob es sich lohnt allein nur wegen Heath ein Date im Kino? Nein und da war ich mir sicher."Meine Oma hat Geburtstag!"murmelte ich und ging endlich ungestört aus der Tür.Als ich auf dem Weg zu meinem neuen Ford war brüllte Jake über den ganzen pausenhof:"Gibs zu! Du gehst nur nicht mit mir weg weil du mich outen willst! Du bist so eine Miese Schnepfe!" Ich hatte schon die Schlüssel in den hand.Doch bei diesem satz ließ ich sie apruppt fallen."Sag mal gehts noch? Du Alkoholisierte Volld*epp? Du merkst gar nicht wie deine Hirn masse schwindet,wenn du überhaupt noch etwas davon hast!"brüllte ich fast und nahm wütend meine Schlüssel um dann im nächsten moment im sichern auto zu sitzten.Ich machte den Motor an und fuhr aus dem Parkplatz.Jake kolpfte wie wild an meiner Auto scheibe.Verflixt war der schnell! "Zoey! Das was ich sagte meinte ich nicht so! Zoey bitte!"bettelte er aber das konnte er sich verflixt noch mal abschreiben! Erst beleidigen und dann auch noch entschuldigen.Da mein Fenster offend war roch ich den Geruch von frischem Alkohl.Ich schüttelte den Kopf dann fuhr ich wutentbrannt weg."meint der der könnte sich alles erlauben?? Hallo ich bin Jake ich bin ja sooo schön ich darf alles!"äffte ich ihn wütend nach.Man ich war auf hundert achtzig."Dem gehts doch nicht mehr gut."fauchte ich und fuhr in unsere steinernde einfahrt."Der kann mich mal!"noch immer wütend betrat ich das haus.Ich stapfte die holz wendeltreppe hoch und hörte nur von meiner schwetser "oje."dann knallte ioch die tür zu.Ich schmiss mich aufs bett und machte 21Guns ganz laut an.Ich mochte Green Day da konnte ich mich immer abreagieren.Die Tür wurde Leise von Ashley geöffnet.Sie akm zu mir rein und stellte die musik ab.Dann setzte sie sich auf mein Bett und ich weiß wirklich nicht wieso aber ich weinte richtig los."ach spatz..."sagte sie mti ihrer Zarten stimme."Ash! Er ist soo..."ich weinte."Jake?"fragte sie une ohne weiteres wort nahm sie mich in ihre arme.Ich schniefte mich aus.Ash ist wirklich die beste schwester der welt! Sie hat schon ihr Abitur und auch schon eine Arbeit.Sie ist meine einzige Schwester.ich liebe sie und sie ist echt ein gold schatz! Besonders wenn es um Jungs ging.Als ich endlich mein schluchzen undertrückt hatte erzählte ich ihr von dem Vorfall und sie hörte ganz mitelidend zu."Jake ist wirklich nicht okay für dich....Aber er liebt dich anscheinend...."meinte sie ich wusste das.Aber waurm sagte er mir das immer wenn er unter `drogen` war?`Ich hasste ihn manchmal so sehr."Komm wir machenuns heute nen schönen abend....Einen Beauty abend.Du und ich...das regt dich wieder ab...Ich kaufe schon mal alles und du ruhst dich mal aus..."sagte sie und streichte mir über die Wange.Ich fande diese idee super und willigte ein dann vershcwand sie aus meinem zimmer.Ashley ist wirklich ein schönes geschöpf sie war sehr beliebt früher und nun hatte sie auch schon einen Freund.Aber wenn ich probleme hatte kam sie extra zu mir.Sie war die beste!Ich überlegte etwas und schlief ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:29 pm

Als ich meine augen aufschlug war schon dunkel.Logisch schließlich war es schon acht.Ich tapste die treppe herunter ins wohnzimmer.Ashley saß auf dem sofa und hatte ein Telefon in der Hand.Das einzige was ich verstand war:"Ja okay bis gleich!"Ich schaute sie leicht wütend an.Warum ruft sie ihre freundin an?!"Hey!"fauchte ich etwas wütender als es eigentlich gemeint war."Zoey! Pizza kommt gleich! Ich dachte schon du wirst nie wach!"sie streichte durch meine schwarzen haare.Pizza! Lecker! Warum fauche ich sie dann so an? Mensch! ich konnte mich echt nicht zurückhalten!"Tut mir leid das anfauchen abe rich dachte du rufst deine Freundin an.."entschuldigte ich mich."Ich?! nein! Ich habe es dir doch versprochen! Pizza kommt und danach machen wir popkorn und schminken uns.Und danach schaun wir einen tolln film!"meinte sie.Mir viel auf das sie das letzte danach sehr betonte und ichmuste grinsen."Gut.Ich gehe schon mal hoch und zieh mich um."sagte ich und flitzte hoch.An meinem Fenster knallte es ich erschrack und öffnete das Fenster."Zoey!"rief jemand.Jake! Man kotz*t der mich an!Was will der immer?Ich warf ihm einen fragenden blick zu."Na du Trinker."meinte ich kühl."Zoey es tut mir so leid...komm mal runter bitte!"flehte er.Ich nickte und weiß selbst nicht wieso ich dies tat.Ich schlüpfte in ein stylisches udn bequemes outfit und ging wieder runter.Dann öffnete ich die tür."Was?"fragte ich und verschränkte die arme vor der brust."Zoey...zoey ich liebe dich und will dich haben!"Wir hatten zwar schon mindestens ein jahr lang rumgemacht aber an beziehung denkte ich gar nicht weil ich immer abgefüllt war als wir dies taten.Ich schaute mit kritischen blick ihn an.Ich kann ihm doch kein korb geben! sirente es in meinem kopf auch wenn man es von außen nicht sah.Ich schritt vor die tür,in die nacht."Jake...ich-"versuchte ich es aber es half nichts.Er drü+ckte mir eine rote rose in die hand."Ich liebe dich."meinte er und zog mich zu ihm ran.Dann berührten seine weichen lippen meine.Ich spürte ein gefühl das die stsrengsten ablehnte und eins das dies wirklich wollte.Ich entschied mich vor das abstoßende,weil ich nun genau den alkohol roch.Ich stoßte mich von ihm ab."Jake...nein."Und wie ich ihm einen Korb geben konnte!Er schaute mich mit nassen und traurigen augen an.Hätte ich noch länger da gestanden hätte ich ihm nicht weg gewiesen.Ich drehte mich also apruppt um und rannte durch die haustür ins haus.Dann schloss ich die tür.Ich lehnte gegen die tür und rutschte dann runter um in einem strom von tränen auszubrechen.Ash ließ die packung popcorn fallen und rannte zu der tür,zu mir."Zoey..alles gut komm."sie sah wahrscheinlich erst als wir auf dem sofa waren die rose in meiner hand."Denk nicht an Jake...wir machen uns jetzt einen schönen abend."sagte sie und entriss mir die rose.Ich saß wie ein häufchen elend auf dem sofa.Ashley legte die rose weg und kam wieder.Dann hielt mir sie eine packung taschentücher hin.Ich nahm sie dankend an.Als ich erstmal ausgibig meine Nase geputzt und meine tränen getrocknet habe ging es mir etwas besser."weißt du er war-" wollte ich anfangen zu erzählen doch ash stoppte mich."nein...du brauchst mir nichts zu sagen.Das erinnert zu sehr."Sie hatte natürlich wieder recht.In dem Moment klingelte es an der Tür.Ashley ging zur tür und machte sie zögernd auf.Wahrscheinlich hatte sie angst es sei Jake.Es war nicht Jake.Klar, warum sollte er nach so einer abfuhr auch wieder kommen?Ich musste zugeben er war schon hartneckig aber auch feige und desshalb konnte Ash eigentlich ganz beruihgt die Tür öffnen.Als sie wieder kam hielt sie eine pizza in der Hand."Pizzabote."meinte sie grinsent.Dann setzte sie sich und ich erzählte ihr alles von meinem Cafe-Date morgen."Endlich.Dann vergisst du ihn mal!"meinte sie.Der rest des abend verlief wie sie es geplant hatte.Aber ich konnte oft nicht mitlachen.Jake hatte einfach viel zu viel unordnung in meinem Kopf geschaffen.Am nächsten morgen passierte nicht viel.Nach dem Frühstück ging ich wieder in mein zimmer und schaute auf mein Handy.Mi*st!Ich hatte Kayla total vergessen.Kino! Stimmt ja.Sofort antwortete ich und zu meiner überraschung war sie nicht sauer da ihr Freund und sie inen lustigen abend hatten.Ich legte das Handy erleichtert weg.Dann duschte ich und zog mich an.Nachdem auch meine Frisur gerichtete war hatte ich den nächtlichen vorfall schon fast wieder vergessen.Wäre da nicht die rose gewesen die mir nun meine mutter in die hand drückte."Die lag unten."meinte sie und verschwand im zickzack nach unten.Ich betrachtete dei rose und befolgte den Rat meiner Schwester.Ich legte die Rose weg und lenkte mich ab.Dann ging ich mal an die frische Luft.Sitney hatte mich angerufen.Wir wollten uns vor meinem Date noch treffen.Als ich sie endlich traf fing sie sofort von Heath an.Ich schaute sie gelangweilt an."Weißt du Heath hate gefragt ob Jake noch in dich ist und Jake hatte nicht geantwortet.Dann hatte er nach gehackt und Jake gab zu eine neue zu haben."Ich wurde hellhörig.Jake?! Eine neue?! Das geht doch nicht! er liebt mich! oder etwa doch nicht? was war das denn sonst gestern? Spaßvertreibung?!"Wie bitte?"fragte ich sie.Sitney sah mich hönisch an."Das intressiert dich? Du magst ihn also doch!"sie grinste."Nein!"verteidigte ich mich und ging schneller.Was viel ihr ein.Ich hatte doch wohl ein rehct zu erfahren wer den Alkoholiker schön findet!"Doch und wie!"gab Sitney frech.Ich hielt apruppt an."Sitney!"knurrte ich."wer?!"Sie schaute erschrocken zu mir.Ich konnte sogar etwas angst ausfindig machen."I-ich wei-ß nicht.Das hatte Heath nicht erzählt."meinte sie mit bibbernder stimme.Ich schaute mit ernsten blick den boden an.Wen denn nur? ich durchsuchte sämtliche Mädchen aus unsere umgebung durch.Aber wirklich fand ich keine."Z-zoey?"fragte Sitney."Alles gut."meinte ich und meine laune entspannte sich.Sofort fing Sitney wieder an über Heath zu reden.Ich ließ es über mich ergehen und hielt mich nicht länger mit Jake auf sondern überlegte mir wie das Date ablaufen würde.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:29 pm

Nach dem trefen mit Sitney hatte ich noch gut eine stunde zeit mich vorzubereiten.Fast zu wenig nach meiner auffassung.Ich stylte mich auf.Nach einiger zeit saß dann auch meine Frisur und ich konnte los.Dabei hättte ich fast vergessen meine Tasche mit zunehemn die aus unerfindlichen gründe verschwunden war.Ich durch wühlte mein Zimmer.Dann machte ich mich auf das haus zu durchwühlen.Ich schaute auf die Küchen uhr und musste feststellen das ich höchst wahrscheinlich zu spät komme.Nach langem suchen fand ich sie und konnte gehen.Als ich vor dem Cafe stand kam ein Junge aus dem Cafe und tickte mich an der schulter an."Hey.Ich bins."meinte er lächeldn.Man hat der süße augen! dröhnte es in meinem kopf und ich ließ mich mitziehen ins Cafe.Als wir saßen nannte er mir endlich seinen Namen.Jared."Schöner name."meinte ich und streichte mir ein haar aus dem gesicht.Wir redeten so über manche sachen aber so richtig was ich mir von einem ersten date erwartete kam nicht.So kam ich zum ende: Man ist der lam.Aber das sollte wohl nicht war sein wie ich später erfuhr.wir bestellten uns was und er schaute sich immer wiede rum.Das wunderte mich aber irgendwann war es mir egal."Sag mal kann es sein das du irgendwie angespannt bist? hast du eine Freundin oder warum schaust du nach jedem Wort die Leute hier an?"fragte ich dann doch.Mit ernsten Blick starrte ich ihn an.Er war zwar süß aber sowas von Lam.Ich stand auf."Jared.Das geht einfach nicht mit uns und wenn du eh eine Freundin hast was willst du dann von mir?"fragte ich und drehte mich weg.Ich war nun wirklich nicht der Typ von Ach-meine-Freundin-ist-weg-nehmen-wir-die.Mit einem miss mutigen Blick sah ich den Autos nach die durch das Fenster zu sehen waren.Ich konnte doch nicht hier herum sitzten mit einem Jungen der eine Freundin hatte! Neindas geht doch nie im Leben."Zoey,bitte!"sagte Jared und lief mir nach.Sollte er doch! Mensch! Er hielt mich am Arm fest.Guter zug fehlte jetzt nur noch das er mich küsste.Er sah mich an.Wie sollte ich eine Freundin haben wenn nicht dich?" War das eine Liebeserklärung?Ich drehte mich doch tatsächlich um und schaute ihm diret in die Augen.Aufeinmal und zum allerersten mal versagte mein Verstand und ich ließ mich an ihn heran ziehen.Da nun auch noch meine Beine versagten hielt er mich fest in den Armen.Wow das war ein Gefühl! Ich schmelzte in seinen Armen dahin und vergaß beinahe meine Wut.Ich sah ihn an.Küss mich doch dann bin ich dein! Schrie es in mir aber Jared machte keine anstalten.Nein er tat einfach nichts! Da meldete sich wieder meine Wut und ich war wieder so hart wie beton.Dann riss ich mich aus seinen Armen und lief mit einer Träne auf der Wange davon.Erlich ich weinte! Ich weinte über einen Jungen den ich kaum kannte! Das konnte doch nicht mein ernst sein!Jared rief noch nach mir aber in meinem Herzen goss es aus allen wolken und ich schluchtzte sogar.Jake stand an einer Ecke und starrte mich mit so einem blöden blick an."Zoey was ist denn?"fragte er.So ein De*pp! Ich renne an ihm völlig verweint lang und er hatte nichts besseres zu tun als zu sagen : Was ist denn los?! Doch er setzte sich in bewegung und lief mir nach.Irgednwann hielt ich an und er lief auf mich zu.Er nahm mich in den Arm.Ich konnte ihn jedoch jetzt nicht gebrauchen und desshalb riss ich mich frei und lief nun entgültig heim.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:30 pm

Eingeschlossen in meinem Zimmer las ich die tausend Narichten von Kayla. Zoey! Wie war es?? Sag schon und was ist mit Jake? Wie läufts? Was machst du grade? Duu mir ist langweilig können wir telen? Kann ich zu dir kommen? Zoey! Ich verdrehte die augen und schrieb mit einem einfachen Lass mich inruhe zurück."Ich glaube ich werfe mich gleich vor den nächst besten Zug! endlich Ferien und dann so ein blödsinn!"rief ich fast verzweifelt.Dann klingelte mein Handy.ich liebte es wenn es klnigelte es spielte dann nämlich immer Play my music von Camp Rock.Aber heute nervte es mich nur an und kurzerhand beschloss ich meinen klingelton unbedingt ändern zu müssen! "Zoey."ging ich schlicht dran.Eine ganz besorgte Jungen stimme war am anderen Ende.Sie kam von Jared." Was zum Teufel wilst du?"fauchte ich böser als gemeint."Zoey ich weiß das war bestimmt nicht das was du von einem Date erwartest aber ich möchte dich wirklich wieder sehen!" Mensch reichte ihm nicht ein Langweiler-Date? Ich wusste keinen ausweg.Jake konnte ich zwar einen Korb geben aber doch nicht diesen süßen Jungen! "Jared hör zu....",fing ich harmlos an,"du...du hast doch bereits eine Freundin.Was willst du von mir?"ich war erleichtert als mir das mit seiner Freundin einfiel."Zoey um eins klar zu stellen.Es geht mir hier nur um dich und ganz sicher nicht um irgendwen!" Plötzlich und völlig unerwartet bildete sich ein Lächeln auf meinen Lippen."Jared, kommst du heute Abend? Wir können uns DVDs anschauen oder vielleicht rausgehen!" Er war mir eine echte willkommende Abwechslung. Und erlich gesagt wollte ich ihn nicht an den anderen Mädchen verlieren. Erleichterung war nun in seiner Stimme."Sicher!"sagte er und verabschiedete sich.Es war nun noch 3 Stunden zum zweiten Date hin und ich war völlig aus dem Häuschen zuerst räumte ich überall auf und dann machte ich mich erst zurecht.Jared war für mich irgednwie besonders nicht nur durch seine Art.Okay mag sein das er im Cafe Tod Langweilig war.Aber jeder verdient eine zweite Chance!Als ich endlich ein passendes Outfit fand klingelte es an der Tür.Wie ein Aufgeregtes Kaninchen sprang ich herum.Dann näherte sich auch schon meine Hand dem Türknauf.Ich öffnete die Tür und veruschte möglichst cool zu sein."Zoey du siehst super aus!"sprach eine mänliche stimme mir ins gesicht.Aber es war nicht die die ich hören wollte."Jace!"fauchte ich.Meine Haare im nacken stellten sich auf,so wie sie es immer taten wenn ich Jace sah."Zoey...ich liebe dich! Begreif das doch endlich!"meinte er.Ich hatte wirklich keinen Nerv auf ihn."Man Jace! Wie soll man dich lieben wenn du ständig ankommst und versuchst dich bei mir ein zuschleimen! Man sieh es ein.Du bist einfach nicht mein Typ,klar??"fauchte ich und schubste ihn zurück.Doch als ich seine mit Tränen gefüllten augen sah nahm ich ihn in den Arm.Schwerer Fehler! Er versuchte nämlich plötzlich mich zu küssen."Jace! Siehst du: NEIN! Ich versuche hier ernsthaft eine Beziehung zwischen mir und-" er unterbrach mich.Echt unhöflich." Mir? Das ist so lieb von dir,Zoey! Ich wusste doch du liebst mich!"Ich sah ihn kritisch an und als er auch noch seinen Mund zu mirherüber streckte wich ich aus."Nein!"schrie ich fast.Ich stand schon draußen.Jace wurde doch plötzlich Handgreiflich."Zoey! Du liebst mich und das leugnest du gefäligst nicht! Komm wir machen Liebe!"er heiltmich fest im Griffund ich roch deutlich seine Fahne.Ich hatte Angst.Liebe machen? Was? ich soll meine Unschuld an ihn verlieren?"Hilfe!"kreischte ich.Aber Jace ließ nicht locker und zog mich ins Haus.Aber ich war stur und so schaffte er es nicht."Dann hier."meinte er."Jace,"meinte aufeinmal eine mänliche Stimme."Jared!"schluchtzte ich.Er sah so gut aus! "Was willst du,du Miss*geburt?"meinte Jace und ließ ab von mir."Lass Jared inruhe!"wuchtete ich und richtete mich wieder auf.Doch Jared schien alles im Griff zu haben.Ich erkannte nicht viel im dunkeln nur wie plötrzlich Jace am Boden lag."alles cool ich gehe schon..."meinte er und ruscthte weg von meinem Retter.Jared kam auf mich zu und legte den Arm um mich."Verschwinde."meinte er ruhig.Dies Tat Jace zu meiner verunderung auch."Danke,Jared!"meinte ich dankend und er drückte mich an sich.Er roch nach Rosen und einem Hauch neues Auto.Ich nahm seine Umarmung freudig an.Dann ging wir rein.Er war so zuvorkommend.Dann als wir alles fertig hatten setzten wir und aufs Sofa und er war so lieb zu mir.Ich konnte meine Augen nicht von ihm lassen.Der Film war so unintressant für mich.Jared erwiederte meine Blicke anch einiger Zeit.Er rutschte näher zu mir.Dann sah er mir in die Augen.Besser gesagt in mein Herz was wie verrückt schlug.Er näherte sich mir und gab mir einen Kuss.Ich wollte mehr aber da war es schon zuende.Schade! "Ich-ich glaube ich liebe dich..."meinte ich und sah ihn an."du kennst mich kaum,Zoey..."meinte er skeptisch.Wie bitte? Er küsst mich und dann labert er so ein Schrott? Ich fuhr mit dem Gefühlsexpress schnell von Verliebt sein zur Wut.Doch bevor ich explodieren konnte sagte er:"aber ich fühle genauso..."gab er zu.Mit Volldampf fuhr ich wiede rzu völlig verliebt sein.ich kuschelte mich an ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:30 pm

Nach dem Filmabend bin ich wohl eingeschlafen denn als ich meine Augen aufschlug war es hell.Ein Zettel lag auf dem Couchtisch.Ich reckte mich.War es das richtige was ich da gerade gemacht habe? Ich habe nicht wirklich gerade mein Herz an einen Jungen mit Kastanien braunen Augen verloren! War ich wirklich so leicht Sinnig und gab mich so schnell her? Jace brauchte ewig.Und Jared? Er sah mich an und mein Herz war sein.Wenn ich glaube alles gehöre mir und ich habe die Zpgel in der Hand,so habe ich gerade eine Wendung erlebt! Jared leitete wohl offenbar mein Herz und somit mein Leben.aufeinmal wollte ich nichts lieber als bei ihm sein.
Ich nahm den Zettel an mich.Er roch nach dem braun äugigen Jungen der sich Jared nannte.Mein blick streifte die wörter.
Liebe Zoey,
Ich hoffe du bist wach naja ansonnsten würdest du dies hier ja jetzt nicht lesen.Aber man weiß ja nie.
Ich glaube du hast mit mir etwas gemacht was mich anders machte.Ich schätze dich sehr.Nur meine Liebe ist ziemlich stark.Kannst du ihr je wiederstehen? Ich kann es nicht.Zoey es war ein schöner Abend.Wir sehen uns.
Jared
Moment.Was meint er mit `Wir sehen uns`? Aufjedenfall! Mein herz pochte.Es schlug hefitger denje.Dieser Junge bringt mich aus dem Takt! Aber ich liebe es.Schließlich stand ich auf und ging zu mir ins Zimmer und schmiss die alte schnulze CD von meiner Mutter rein.Celine Dion sang sich gerade die Seele aus dem Mund als ich mich endlich dazu überredete ein Top und meinen kurzen Rock an zuziehen.Als ich alles an hatte kämmte ich mein glattes schwarzes und geliebtes Haar.Als ich schließlich gut genung aussah um der Welt entgegen zutreten klingelte mein Handy.Auf dem Display stand zu meinem erstaunen NICHT Jace sondern Heath.Was wollte der denn? Aber mein Lächeln war nicht zu falle zu bringen.Also ging ich ran.
"Hallo? Heath?"
"Zoey! Hey sag mal willst du überhaupt noch was von Jace? Sitney meinte da wäre jemand anders." Sitney! Wenn ich dich kriege bist du sowas von Tod!"Äm nunja..."Ich wusste schlicht und einfach was ich sagen sollte aber die Erinnerung von dem was Jace gestern mit mir machen wolte ließ mich stocken."DU meintest doch ER hätte jemanden anderes!!" nun wurde ich neugierig.Heath stockelte und druckste nicht herum sondern antwortete rasch:" Ja. Hat er.Wen weiß ich nicht,Zoey."Damit hatte er wohl meine nächste Frage beantwortet.Aber was sollte das denn gestern? Ich konnte es unmöglich jemanden erzählen.Nie! Das ist schlimm.Allein die Vorstellung. Ich meine Jace und ich nunja im..im BETT! Es war schon nicht sooo abwegig aber beängstigend."Zoey?"erst jetzt wurde mir wieder bewusst das ich ja gerade mit Heath telefonierte."Ja.Nochda."sprach ich also schnell."Ist es nur das was du mich fragen wolltest?"murmelte ich."Ja aberdu hast mir nicht geantwortet.M*st! Mi*st!M*ist! Was sollte ich denn sagen? Ja er ist so süß und hatte mich gestern vor Jace gerettet? Oder : Nee ich bin so hässlich da liebt mich doch nur einer.Wie wäre es mit so einer Mischung? Okay.Ich versuchte es:" Heath!",meinte ich ganz dramatisch-da hätte sich meine theater Lehrerin gefreut!-,"Was denkst du von mir? Ich kann jeden haben da muss ich doch nciht warten."Perfekt! "Oh,stimmt ja Zoey."meinte Hetah.Gott war ich gut! Da ich schon so in fahrt war setzte ich noch einen hinten dran :" Tschüss,Heath da ruft grad jemand an.Grüß mal alle."Nach dem ich aufgelegt hatte brach ich in großem gelächter aus.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:30 pm

ALs ich endlich meinen Tränen zu Fluss stoppen konnte musste ein weiterer Grinsanfall erfolgreich unterdrückt werden.Denn meine Schwester gesellte sich lächelnd zu mir ins Zimmer."Traurig? Oder warum Celine Dion?"fragte sie schmunzelnt."Naja etwas traurig das ich meinen Engel nicht mehr sehen kann."gab ich stolz zu."Respekt."waren ihre Worte die ich noch vernhemen konnte.Den Rest des Tages konnte ich nur in einem schwimmriegen Ring aus Liebe wahr nehmen.Doch - als hätte es in den Sternen gestanden - brach dieser Ring entzwei.Ich und Kayla hatten uns getroffen und sie schwärmte erstaunlich viel von Jace.Ich sah sie kritisch an."Du weißt schon das du gerade mit seiner `Freundin` redest."meinte ich abwerfend.Aufeinmal verengten sich ihre Augen zu schlitzen."Wie meinst du das?"sie sprach ungewöhnlich unhöflich. "Zoey! DU LIEBST IHN NOCH?!"ich schreckte zusammen bei den Worten.Zweifelnd sah ich mich um.Wir standen am Bahnhof,weil wir shoppen gegangen waren.EIn paar drehten sich bei Kaylas scharfen Ton um doch es schien sie nicht weiter zu stören."ZOEY!" maunzte sie mich an.Ich bemerkte wie sich ihre Hände zu Fäusten ballten.Da wurde mir klar das sie in ihn verliebt war.Die ganze Zeit! Ich habe es nie bemerkt,weil ich so mit Jared oder Jace beschäftigt war! Jetzt blieben sogar ein paar Leute stehen und sahen mich fragend an. Na,toll!
"Kayla,was willst du eigentlich? Mich jetzt angreifen? Und wenn du verlogene Schlange mir nicht vorher bescheid sagen könntest das du auf MEINEN Macker stehst dann kann ich nichts daran ändern.Gestern ist etwas passiert was ich mir nur damit erklären kann das er noch auf mich steht." Da erkannte ich in dem Umfeld eine lächelnde Person.
Verdammt! Verdammt! Diese Augen,diese Haare.Jace.Sein Grinsen traf mich wie ein Blitz.Ich hatte mich doch eben verdammt noch mal um IHN gestritten. Und das das nicht auch noch genung wäre,nein, er musste das auch noch mit kriegen. Kaylas Augen erfüllten sich mit Hass." Und ich dachte du wärst meine beste Freundin."war ihr einziges Kommentar.Ich wollte meinen Mund öffnen doch ich war so eben mit der Situation über fordert."Gerade du hättest das bemerken sollen.Aber für dich sind ja die Jungs wichtiger.Weißt du was Zoey? Hau ab. Geh mir doch aus den Augen. Du und die Jungs! Es ist nicht zum Aushalten." dann sah sie abwertent auf mich hinab.Ich fühlte mich aufeinmal ganz klein."Also,Kayla!"ich fuhr meine HAnd aus doch es half nichts.Ihre Blicke verwiesen meine Hand und ich drehte mich um und lief in die Stadt. Warum war ich denn so dumm? Kayla ist meine beste Freundin und ich habe nicht bemerkt wie sehr sie auf meinen Lover steht? Das ist sehr erbärmlich. Obwohl mir einfach nur schlecht war musste ich weinen.Kayla bedeutete mir viel.Auch wenn ich es nicht oft zeigte."Zoey! Zooooeeeeyy!!"rief Jace hinter mir.Dann folgte ein verträumt und zugleich verliebtes :"JAAACE!" und ich rannte.Ich rannte so schnell es mir meine Sneakers erlaubten.Meine Haare flogen im Fahrtwind und ich verließ endlich den Bahnhof.Weitere Tränen,die ich mir nicht erklräen konnte rannen mein Gesicht hinab.Ich stellte mich versteckt in eine Ecke und wartete bis Jace und Kayla an mir vorbei gerannt waren.
Dann ließ ich mich zu Boden sinken.Meine Brust fühlte sich so schwer an.Mein Herz so taub.Die Sonne schien mir auf die Haare und meine Tränen glänzten als sie auf dem Asphalt auf trafen.Mit Mühe schaffte ich es irgendwann wieder auf zustehen.Doch noch immer galt mein Blick dem Boden.Bis sich ein Schatten darüber auftat.Ich hob den Kopf und betete inständig das es nicht Jace oder Kayla war.Und tatsächlich sah ich in die vertrauten Augen von Jared.Er hatte keinen Gesichtsausdruck und das musste er auch nicht haben.Er sah so perfekt aus,dass mich nur ein einziger Satz zum schweben brachte:"Soll ich dich Heim fahren?" Natürlich war meine Begeisterung groß,doch meine Trauer war deutlich in meinem Gesicht vermerkt.Er nahm meine Tüten und zum schluss meine Hand.Dann verließen wir das Gelände was voller Schaulustiger Zuschauer war.Sein Auto retttete mich vor weiteren Blicken und als ich nur noch einen Punkt vom Bahnhof sah konnten meine Tränen erneut anfangen zu laufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweetiinsweet
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 17.03.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   So Sep 12, 2010 6:31 pm

Nach einer langen Zeit meldete sich Jared´s Stimme."Zoey...Will ich wissen was passiert ist?"fragte er sanft und streichte meine Hand die sich sofort elektrisierte.Ich schluckte weitere Tränen herunter.Ich konnte ihm nicht sagen,dass sich meine Freundin in Jace verliebt hatte und ich auch noch darum gekämpft habe.Nein.Das konnte ich nicht.Wie klingt das denn? Vernünftig,meldete sich mein Hirn."Jared-ich...Nein...Es ist ziemlich privat...Warum warst du so schnell fort und was sollte dieser Brief?"ich sah ihn an.Doch sein Blick galt nicht mir.Er galt der Straße.Na klar,wir saßen schließlich in seinem Auto.Ich ließ mich in den Sitz sinken.Sein Gesicht legte sich in Falten und ich spührte das er diese Frage als unangenehm empfand.Aber nunja,man behandelt die Leute so wie man selbst gern behandelt werden möchte,oder nicht? Ich konnte mir ein Lächeln noch abringen.Doch seine Antwort brachte mich wieder zurück auf den Boden der Tatsachen."Ich habe gehört wie ein Junge nach dir rief.Danach kam eine Mädchenstimme."Ich schluckte und sah auf den Boden."Jared.Ich habe dich etwas gefragt."antwortete ich sehr intelligent.Doch Jared ging darauf gar nicht ein.Typisch Ältere! Ich verdrehte die Augen."Ich will nicht darüber sprechen!"maulte ich."Bedeutet der Junge die etwas?"fragte er eisern.Ich verschränkte die Arme und schielte zu ihm herüber.Er sah immer noch auf die Straße."Ja oder Nein." Schon irgendwie Sinnvoll.Warum konnte ich nicht antoworten?Ich ringte mit mir."Er ist bedeutungslos.Du weißt was er mit mir machen wollte."bemerkte ich und richtete mich wieder auf."Ja,aber es gibt Menschen die trotzdem solche Personen lieben."sagte er und seine Hand verkrampfte sich.Damals fand ich es noch merkwürdig."Nein,Jared,glaub mir! Dieser Typ ist für mich gestorben.Und Kayla.."ich schluckte.Da endlich streifte sein warmer Blick zu mir."Kayla..das ist deine Sache.Ich wollte das nur Wissen."
"Und ich will das andere Wissen."keifte ich entschlossen.Wieder verkrampfte sich seine Hand.Er schwieg.Na klar..er konnte Schweigen.Und wenn ich das tat? "Hey!"rief ich empört auf.Er fuhr runter und hielt an dann sah er nocheinmal entschlossen auf die Straße und beugte sich dann zu mir.Der Kuss der folgte war so explosions gefärdet das ich Angst hatte mein Herz könnte zerspringen.Er ließ von mir ab und startete wortlos den Motor.Noch immer völlig benebelt saß ich da.Dieser Typ war echt ungewöhnlich.Zitternt krallte ich mich an der Tür fest."D-"ich stoppte und sah stumm aus dem Fenster.Ich bemerkte wie wir in unsere Straße einbogen.Vor meinem Haus stoppte er."Soll ich dich noch zur Tür begleiten?"fragte er Gentelman like."I-ich s-schaff..d-das s-schon.."überkam mich zitternt die Antwort.Ich nahm meine Sachen und stolperte zur Tür.Sein Wagen fuhr nicht fort.Er blieb stehen und nahm sein Handy.Ich stellte die Tüten ab und drehte mich um.Ich hatte eine Tüte vergessen eine Frau stand bei ihm am Wagen.Sie war von einem ganz anderen Kaliber als ich es je seien werde.Sie war total attraktiv und hatte braune Haare,die ihr bis zur Schulter gingen.Ich schlich mich von hinten heran und lauschte ein bisschen.(Ich weiß ich bin ein Groupie) "....Da hast du aber jemanden aus dem Konzept gebracht...gut,Jared.Ich bin immer wieder aufs neue erstaunt."sagte die Frau mit einer gewissen wärme.Ich stockte."Yeah,schrecklich dieser Mädchenkummer kram."sagte er so kalt und anders.Appropo mir war auch ganz anders bei den Worten."Em,gut die wäre weg...Nun geht es um,diesen Jace."Jared verzog die Miene."Muss das sein Luan?"fragte er und klang so unterwürfig.Woher kam diese Art aufeinmal? "Was soll ich denn mit ihm machen?"fragte Jared und sah auf die Straße."Töten oder verschleppen.Mir egal."Meine Kinnlade schlabbte herunter.Jared..? Was sollte das denn? "Ich töte keine Menschen."sagte er klar.Luan richtete sich auf."Dann werde ich mich darum kümmern.Erst dann können wir sicher sein das sie nur dir Vertraut."sagte sie.Ich entschied mich,dazu lieber stehen zu bleiben und später meine Gefühle zu sortieren."Sie vertraut mir auch jetzt schon.."er spannte seinen Unterkiefer an man konnte es deutlich sehen."Man weiß nie,Jared,man weiß nie."sie nickte und ging mit ihren hoch hackigen Schuhen vorraus.Ich schluckte die Worte die in meinem Hals hangen herunter.Und wartete bis der Motor ansprang.Das Auto fuhr und endlich konnte ich zum Haus rennen und hysterisch sein."Mist!"kreischte ich und rannte in mein Zimmer."Ist Jared ein Massenmörder oder was ist los??"fragte ich mich aufgeregt und kaute an meiner Unterlippe.Verflixt! Was sollte ich nur tun?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)   

Nach oben Nach unten
 
Herzensweg-Geschichte by Sweety (in bearbeitung)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lyrik-Freaks :: Gedichte und andere Texte :: Gedichte und Geschichten-
Gehe zu: